Freundschaftstreffen Lauffen 23. Juli 2000

Bei schönstem Wetter haben über 90 Kinder und Jugendliche aus dem Bezirk Unterer Neckar den Weg nach Lauffen am Neckar gefunden. Manche kamen sogar mit dem extra gemieteten Bus in den Landkreis Heilbronn. Das örtliche Akkordeon-Orchester Lauffen übernahm die Vor-Ort-Organisation gewohnt souverän; das ganze Hölderlin-Gymnasium umzog ein Duft von frischer Grillwurst und Pommes, worauf sich besonders die kleinsten Zuschauer und Teilnehmer stürzten.

Zu Beginn der Veranstaltung durften alle Teilnehmer an 2 Orchesterproben mitmachen. Geleitet wurden diese von den 2 frischgebackenen B-Kurs-Absolventen Sylvia Schiffner und Bernd Rieger, der auch Dirigent in Lauffen/N. ist. Nach dieser „harten Arbeit“ musste man sich erst mal stärken, bevor es daran ging, möglichst viele Punkte bei der Spielstraße zu sammeln.

Die Mohrenkopfschleuder sorgte für klebrige Aufregung, beim Gehörmemory waren alle mucksmäuschenstill. Die einzelnen Stationen waren spielpädagogisch von den geschulten Jugendleitern durchdacht und sehr abwechslungsreich. Ein riesiger Andrang herrschte vor allem an der Vorspielstation. Die meisten Teilnehmer wollten ein Stück ihres Könnens auf dem Akkordeon den anwesenden Eltern und Begleitorchestern vortragen. Ja, es gab auch Orchester, die völlig kostenlose Unterhaltungsmusik spielten: Das Ensemble Brackenheim-Schwaigern, das Jugendorchester Walheim-Besigheim und das Jugendorchester Lauffen/N. kamen mit ihren Spielern zur Jugendveranstaltung.

Um 17 Uhr gab es das große Abschlusskonzert der Teilnehmer mit einer Preisverleihung.

Der Bezirksvorsitzende Adolf Dürr und die Bezirksdirigentin Ursula Heinrich waren erfreut von dem Riesen-Jugendorchester.

Besonders freuten sich natürlich die Bezirksjugendleiter Heike Bartruff und Ralph Müller, die gemeinsam mit ihrem Team - dem Bezirksjugendausschuss - und vielen Helfern dieses Freundschaftstreffen zum 3. Mal organisieren konnten.


Herzlichen Dank an alle, die dabei waren!
 

zurück