aj-banner
Willkommen im
DHV-Bezirk
Staufen

Termine
Bezirksblättle
Biete & Suche
Wir über uns
Neues
Sprungbrett
email-dr.gif
Home
zur Landesseite

Protokoll der Vereinsvorständeversammlung
des DHV im Bezirk Staufen am 17.3.2001 in Altbach


Tagesordnung


Top 1
Der Vorsitzende eröffnete die Sitzung um 16.00 Uhr und begrüsste 43 Vertreter aus 29 Vereinen, sowie die anwesenden Gäste.
An Herbert Heck richtete er einen besonderen Dank für die Vertretung bei der Hauptversammlung 2000 in Altbach.
Top 2
  • Zu Beginn der Tätigkeitsberichte verwies Herr Schüle auf das Protokoll der Sitzung vom 18.03.2000 und fragte, ob Einwände vorliegen. Dies war nicht der Fall.
    In seinem persönlichen Bericht gab er bekannt, dass er im vergangenen Jahr 14 Konzerte besuchte, 2 Steuerseminare in Trossingen durchführte, den Kongress für das Ehrenamt in Stuttgart im Auftrag des DHV besuchte, und den D3-Lehrgang in Lorch durchführte, der mit sehr gutem Erfolg abgeschlossen werden konnte. Er bedankte sich bei Heiko Cammerer für die ausgezeichnete Organisation.
  • Bezirksdirigent Günter Klein berichtete über seine Konzertbesuche und bedauerte, dass fast immer nur englische Texte und Titel verwendet würden.
    Er berichtete auch über den Solisten-Wettbewerb in Birkmannsweiler, der mit sehr grossem Erfolg durchgeführt wurde und bedankte sich beim Vorsitzenden Hans Kuhnle für die hervorragende Ausrichtung.
    Er erwähnte auch, dass in letzter Zeit die Berichte in der Presse einen für die Akkordeonvereine negativen Trend aufgezeigt hätten.
  • Bezirksjugendleiter Claus Gregustobires berichtete über einen erfolgreich abgehaltenen Basslehrgang, und über ein Wochenende "Neue Medien". Leider konnte der Stammtisch mangels Beteiligung nicht durchgeführt werden.
    Er bat die Versammlung, bei Änderung von Anschriften der Vereine sofort Mitteilung an ihn und den Bez.-Vors. zu machen.
    Er berichtete ausserdem, dass das Land Baden-Württemberg die Stelle eines Jugend-Bildungsreferenten eingerichtet hat, und er der Stelleninhaber ist. Für die Akkordeon-Jugend ist dies von grosser Bedeutung!
Top 3
Hans Kuhnle, Birkmannsweiler, beantragte für die Bezirksleitung nach kurzer Diskussion der Tätigkeitsberichte die Entlastung durch die Versammlung.
Die Entlastung wurde einstimmig erteilt.
Top 4
Top 5
Die nächste Mitgliederversammlung findet am 16.03.2003 im Bürgerzentrum Altbach statt.
Top 6
Schriftliche Anträge der Vereine liegen nicht vor.
Top 7
  • Der Vorsitzende berichtete über die Möglichkeiten der Vereine Spendenbescheinigungen künftig selbst ausstellen zu können. Er wies darauf hin, dass auch für die Mitgliedsbeiträge Bescheinigungen ausgestellt werden dürfen. Im Zweifelsfall sollten sich aber die Vereine mit den zuständigen Finanzämtern in Verbindung setzen.
  • Hans Kuhnle sprach einen Vorgang an, bei dem durch die KSK Waiblingen Zuschüsse an Vereine verteilt wurden, ohne die Musikvereine (also auch die AO`s) zu berücksichtigen. Der Vorsitzende erklärte sich bereit, gemeinsam mit Hans Kuhnle ein Gespräch mit dem zuständigen Landrat Lässing zu führen.
Zum Abschluss bedankte sich Herr Schüle für die rege Diskussion und für das zahlreiche Erscheinen. Er wünschte den Vereinen viel Erfolg bei ihrer Arbeit und beendetet die Versammlung um 18.15 Uhr.

Zurück zum Verzeichnis alter Protokolle
Kontakt: staufen@akkordeonjugend.de