Logo HO Uhingen



Kirchenkonzert für Orgel und Trompete

Willkommen im
DHV-Bezirk
Staufen

Termine
Bezirksblättle
Biete & Suche
Wir über uns
Neues
Sprungbrett
email-dr.gif
Home
zur Landesseite

Am Sonntag den 28.02.2001 lud das Harmonika-Orchester Uhingen zu einem Konzert für Orgel und Trompete in die kath. Heilig-Kreuz-Kirche in Uhingen ein.

Mit der "Toccata D-Dur" von Giambattista Martini eröffneten Kathrin Minicka, die derzeit an der Hochschule für Kirchenmusik in Tübingen studiert und Ferdinand Kübler, der sich seit einigen Jahren mit der historischen Aufführungspraxis auf alten Instrumenten beschäftigt sowie bei Meisterkursen in Deutschland, der Schweiz und Italien das Blasen auf der Naturtrompete vertiefte, das einstündige Konzert. Der italienische Komponist und Musikgelehrte Martini galt übrigens in musikalischen Fragen als höchste Autorität seines Landes. Die nächsten Stücke galten den verschiedenen Zeitepochen, so führte die "4. Sonate a-moll", von Josef Rheinberg die Zuhörer in die Zeit der deutschen Romantik sowie der "Choral a-moll" von César Franck in die französische Romantik. Bei der "Sonate D-Dur" von Corelli zeigte sich ein harmonisches Wechselspiel der beiden Instrumente Orgel und Trompete.
Beendet wurde diese ungewöhnliche Musikbegegnung mit dem Stück "Pièce d'Orgue" von J.S.Bach sowie einer Zugabe von Händel und die begeisterten Zuhörer konnten ein breites Spektrum der Orgelmusik von Klassik bis Moderne, die von den beiden Künstlern so hervorragend dargeboten wurde, mit nach Hause nehmen.

Autor: Angelika Bühler, Harmonika-Orchester Uhingen
Zurück zum Archiv
Kontakt: staufen@akkordeonjugend.de