Logo HO Endersbach

Fulminantes Konzert in der Kirche

Willkommen im
DHV-Bezirk
Staufen

Termine
Bezirksblättle
Biete & Suche
Wir über uns
Neues
Sprungbrett
email-dr.gif
Home
zur Landesseite
Das HOE in der Kirche

Dieser Sonntagabend hatte in der katholischen Kirche St. Andreas in Endersbach ein besonderes Klangerlebnis. Das Handharmonika-Orchester Endersbach (HOE) und das Akkordeonorchester Ebersbach gestalteten gemeinsam ein „Konzert in der Kirche" unter der Leitung von Edmund Holzwarth.
Das HOE wechselt bei seinen jährlichen Konzerten zwischen einem Hallen-Konzert und einem Kirchen-Konzert ab.
Mit Sätzen aus „Die Kunst der Fuge" von J.S. Bach eröffneten die Endersbacher das Konzert. Mit der „Ballett-Suite" des vor 50 Jahren verstorbenen Hans Brehme wurden vier schnelle und impulsive Sätze von den Ebersbachern vorgetragen. Mit dem „Largo" aus der „5. Symphonie" von A. Dvorak wurde auch eine musikalische kleine Ehrung zum Achtzigsten des Ehrenvorsitzenden des HOE Rudolf Lausch dargeboten. Die „Passacaglia c-moll BWV 582" von J.S. Bach war der vorläufige Schluss des Kirchenkonzerts.
Das begeisterte Publikum entließ die Spieler jedoch nicht, ohne eine Zugabe von den Orchestern zu fordern. Die kamen dem Wunsch gerne nach und schlossen mit der Beschwingten und mit schnellen Taktwechseln versehenen „Serenade" von Derek Bourgeois als Zugabe den Konzertabend.

Applaus für das HOE


Quelle: s`Blättle, KW43/44 - 2007
Zurück zum Archiv
Kontakt: staufen@akkordeonjugend.de