Logo HO Endersbach

Erwachsene Anfänger gesucht

Willkommen im
DHV-Bezirk
Staufen

Termine
Bezirksblättle
Biete & Suche
Wir über uns
Neues
Sprungbrett
email-dr.gif
Home
zur Landesseite
Orchesterprobe des HO Endersbach
Dirigent Edmund Holzwarth gibt den Spielern des Harmonika-Orchesters Endersbach den Takt vor.

Es ist nicht nur ein Verein für Kinder und Jugendliche oder Erwachsene, die im Orchester spielen. Das Harmonika-Orchester Endersbach will nun auch Erwachsenen die Möglichkeit geben, ein Instrument zu erlernen. Nach den Sommerferien soll es losgehen und bis dahin gibt es noch eine Menge zu tun, sagt Günter Hausenbiegl.

„Das Interesse ist da", sagt Vorstandsmitglied Günter Hausenbiegl vom Harmonika-Orchester Endersbach. In den vergangenen Monaten haben sich bereits vier Erwachsene angemeldet, die seither den Akkordeon-Unterricht besuchen. Alle Interessenten sollen da abgeholt werden, wo sie sich mit ihrem Können befinden. Der Unterricht werde individuell gestaltet: je nach Wunsch entweder alleine, zu zweit oder zu dritt. Dass dieser Bereich nun weiter ausgebaut werden soll, auf die Idee kam Hausenbiegl bei einem Orchestertreffen, im vergangenen Herbst, das die Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände organisiert hatte und sich vor allem an Musiker richtete, die mehr als 60 Jahre alt sind. „Ein paar Beispiele haben aufhorchen lassen", sagt Hausenbiegl. Das Senioren-Akkordeon-Orchester "Herzklopfen Trossingen" etwa besteht aus Musikern, die erst vor wenigen Jahren begonnen haben zu spielen, um nur ein Beispiel zu nennen. Im Endersbacher Verein beobachten die Vorstandsmitglieder, dass zwischen der Jugend und dem ersten Orchester eine immer größer werdende Lücke entsteht. „Ältere Menschen spielen bei den fidelen Oldies", sagt Jörg Grundner, der ebenfalls Vorstandsmitglied des Vereins ist. Viele Jugendliche verlassen nach ihrem Schulabschluss den Verein, weil sie etwa für ihre Ausbildung wegziehen. „Wir denken vorausschauend", so Grundner. Im Moment sei der Verein mit rund 160 Mitgliedern gut aufgestellt. Wie werde es aber in ein paar Jahren aussehen?

Primär werden demnach keine neuen Spieler für das Orchester gesucht, sind sich die beiden Herren einig. Vielmehr gelte es eine neue Gruppe zu etablieren. Wobei im Vordergrund der Unterricht steht und ein ferneres Ziel ein neues Orchester sei. Auf der anderen Seite biete der Verein seinen Mitgliedern auch einiges. Die Musiker treten bei Veranstaltungen auf, laden zu Konzerten, nehmen an Wettbewerben teil, organisieren Städtetouren wie etwa nach Augsburg oder Schwäbisch Hall, besuchen andere Vereine, um sich mit den Mitgliedern auszutauschen oder deren Heimat kennenzulernen. Alle zwei Jahre tritt der Verein als Veranstalter des Endersbacher Weinfests in Erscheinung, beim Krämermarkt betreuen Mitglieder einen Grillstand und dann ist da noch das Sommerfest. „Es gibt also viel zu erleben bei uns", sagt Günter Hausenbiegl.

AN DIE TASTEN
Der Akkordeon-Unterricht kostet zu zweit für eine halbe Stunde 26 Euro.
Gesucht werden Neueinsteiger und ehemalige Orchesterspieler. Weitere Infos bei A. Hausenbiegl Tel. 0 71 51/ 2 05 89 29 oder per Mail: info@hoe-online.info Internet:www.hoe-online.info

Quelle: WKZ, 06.06.2014

Kontakt: staufen@akkordeonjugend.de