Logo Harmonikafreunde Waiblingen



Die Piraten sind los...

Willkommen im
DHV-Bezirk
Staufen

Termine
Bezirksblättle
Biete & Suche
Wir über uns
Neues
Sprungbrett
email-dr.gif
Home
zur Landesseite

Beim Jahreskonzert der Harmonikafreunde e.V. Waiblingen im April wurde dem Publikum vom Ensemble "Piú Mosso", sowie der Spielergemeinschaft der Harmonikafreunde e.V. Waiblingen gemeinsam mit dem Orchester des Akkordeonspielrings Remshalden-Geradstetten ein breites Spektrum der Akkordeonmusik dargeboten. Als Gäste traten das Doppelquartett des Akkordeonspielrings Remshalden-Geradstetten auf.

Das Ensemble Piú mosso unter der Leitung von Ingrid Papenfuß eröffnete das Konzert mit "Invention" einem klassischen Stück von J.S. Bach. Weiter wurde ein Medley zu bekannten Liedern von Harry Belafonte aufgeführt, welches den Übergang zur lateinamerikanischen Musik darstellte. Das Ensemble endete mit dem Tango "A media luz" von Edgardo Donato, sowie mit einer typischen Samba "Fiesta Brasiliana" von Karlheinz Krupp.

Darauf folgte ein schwungvoller Auftritt der Gäste, dem Doppelquartett des Akkordeonspielrings Remshalden-Geradstetten unter der Leitung von Jörg Lederer, dessen Repertoire von Unterhaltungs-, Tanz und Jazzmusik über konzertante Musik bis hin zu diversen Musicals reicht. Zu Beginn begeisterte das Doppelquartet mit "Manana" von Frank Marocco und Clare Fisher. Weiter ging es im Programm mit einem Swing im ungewöhnlichen 5/4 Takt: dem Stück "Take five" der Dave Brubeck Combo arrangiert von Ralf Scharzien. Mit dem Ohrwurm "Rosanna" von Toto auch bekannt durch den speziellen Rhytmus, den Rosanna-Halftime-Shuffle-Groove beendete das Doppelquartet seinen Auftritt, jedoch nicht ohne eine Zugabe zum besten zu geben. Mit "Music" von John Miles begeisterte das Doppelquartet erneut das Publikum.

Die Piraten sind los...bei den Harmonikafreunden Waiblingen

Nach der Pause hatte die Spielergemeinschaft des Orchesters der Harmonikafreunde e.V. Waiblingen und des Orchesters des Akkordeonspielrings Geradstetten unter der Leitung von Jörg Lederer Platz genommen und eröffnete ihr Programm mit einer Ouvertüre von Adolphe Adam "Wenn ich König wär". Weiter überzeugte das Orchester mit seiner Vielseitigkeit: Über den "Türkischen Marsch" von Wolfgang Amadeus Mozart zu bekannten Melodien aus dem Musical "Cabaret" bis hin zur Filmmusik "Caribbean Fantasy" aus dem Kinofilm "Fluch der Karibik", bei welchem sich die Spieler, mit Piratenhüten und -tüchern verkleideten um dem Stück den entsprechenden Rahmen zu geben. Nach dieser gelungenen Darbietung und einer vom Publikum geforderten Zugabe kam das Orchester dieser Aufforderung mit dem Stück "Eloise" nach.

Quelle: Homepage der Harmonikafreunde e.V. Waiblingen

Kontakt: staufen@akkordeonjugend.de