Logo HHC Neustadt

HHC Neustadt -
Rockiges Handharmonika-Spiel

Willkommen im
DHV-Bezirk
Staufen

Termine
Bezirksblättle
Biete & Suche
Wir über uns
Neues
Sprungbrett
email-dr.gif
Home
zur Landesseite
Der Handharmonikaclub Neustadt
Dieter Metz, Vorsitzender des HHC Neustadt, (l.) ehrte beim Frühjahrskonzert Paul Körner (r.) für 40-jährige Mitgliedschaft. Der kleine Robin Joe Fränzel (r.) nimmt die Auszeichnung für seinen Opa Hans entgegen.

Mit "Go West" und "What a Feeling" eröffnete das 1.Orchester des HHC Neustadt das Frühjahrskonzert in der Gemeindehalle. Aber nicht nur das 1.Orchester unter der Leitung des Dirigenten Günter Hetzel spielte frisch und fetzig auf.
Auch das Duo Stella Lehmann am Klavier und Bettina von dem Bussche mit der Flöte zeigten ihr Können dem begeisterten Publikum. Die Damen spielten die Dachboden-Suite von Hans Georg Lotz, aber auch Blues, Swing und Ragtime gehörten zu ihrem Repertoir. Die vorgetragenen Stücke aus der Suite "Sechs Marionetten" von Peter Heilbut erinnerten an die Stummfilmbegleitung früherer Zeiten. "Bei dem Stück "Der Philosoph" sah man den Denker regelrecht vor sich", sagte Vereinsvorsitzender Dieter Metz.
Ergänzung und Abwechslung zur Akkordeonmusik boten an diesem Abend die Gäste aus Stuttgart: der Chor "In Takt". Unter der Leitung von des Dirigenten Carl-Heinrich Burger begeisterten sie mit Liedern wie "Monday, Monday", "California Dreaming", "Imagin" oder "Short People" die Zuhörerinnen und Zuhörer. Gemeinsam mit dem 1.Orchester präsentierten die Sängerinnen und Sänger aus dem Film "Sister Act" die Stücke "Hail Holy Queen" und "I will follow him".
Aufmerksamkeit zollte Dieter Metz nicht nur den Musikanten, sondern auch dem technischen Leiter Olaf Bohland für das Bühnenbild sowie Heinz Käser, der für Ton und Beleuchtung an diesem Abend verantwortlich war.
Geehrt wurden für 40-jährige Treue zum HHC Neustadt Paul Körner, Hans Fränzel, Roland Fried, Karl Haag, Fritz Kögel, Gerhard Maier, Heinz Pfeiffer und Heinz Wäller.

Quelle: WKZ, 26.05.2003

Zurück zum Archiv
Kontakt: staufen@akkordeonjugend.de