aj-banner
Willkommen im
DHV-Bezirk
Staufen

Termine
Bezirksblättle
Biete & Suche
Wir über uns
Neues
Sprungbrett
email-dr.gif
Home
zur Landesseite

Bericht/Ergebnisse des Bezirks-Jugendwettbewerb 2007

für Akkordeon (Solo/Duo) und Kammermusik mit Akkordeon

am 23.Juni 2007 in Filderstadt-Sielmingen

(Ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben)



Strahlende Gesichter der Teilnehmer bei der Preisverleihung

Auf Initiative engagierter Bezirksmitglieder und in Kooperation mit dem Akkordeon- und Handharmonikaclub Sielmingen sowie der Musikschule Filderstadt konnte der DHV-Bezirk Staufen dieses Jahr erstmals nach mehrjähriger Pause wieder einen Bezirks-Jugendwettbewerb für AkkordeonSolo, -Duo und Kammermusik mit Akkordeon durchführen.

Umso positiver ist die Tatsache zu bewerten, daß beinahe 40 Teilnehmer die Ausschreibung wahrgenommen haben und sich am 23. Juni 2007 in der Wielandschule Filderstadt-Sielmingen der musikalisch-sportlichen Konkurrenz stellten. Viele der Teilnehmer waren überhaupt zum ersten Mal bei einem Wettbewerb dabei. Schon von den Vorträgen der allerjüngsten Teilnehmer war die mit Ina Henning und Werner Glutsch hochkarätig besetzte Jury schnell überzeugt: Birgit Krauss aus AichtalGrötzingen erspielte sich sowohl am Solo-Akkordeon als auch im Duo mit ihrer Schwester Astrid das Prädikat „ausgezeichnet" in der Altersgruppe 0 (Jahrgang 2000 und jünger).
Erfreuliches gab es dem Publikum schließlich bei der Preisverleihung zu berichten, die vom Jugend-Akkordeonorchester der Musikschule Filderstadt unter Leitung von Rolf Weinmann schwungvoll musikalisch umrahmt wurde. Nach einem kurzen Dankeschön des Bezirksvorsitzenden an alle, ging es an die Verteilung der Urkunden und Pokale an die gespannten Teilnehmer.

Besonders freuen durften sich:
In Altersgruppe 1, Irina Wieland aus Baltmannsweiler mit dem Prädikat .hervorragend" (42,5 Punkte) sowie das Duo Laura Weinmann und Hanna Weigand mit „sehr gut".
In Altersgruppe II lag der Solist Laurens Lohn aus Filderstadt mit 44,5 Punkten nur knapp vor Theresa Faß aus Denkendorf mit 43,0 Punkten - ,hervorragend". Bei den Duos erhielten Lisa Ruppik und Franziska Geiger aus Donzdorf/Wißgoldingen mit 37 Punkten „ausgezeichnet".
Altersgruppe III war heiß umkämpft: Lukas Krispin aus Wendlingen setzte sich mit 42,5 Punkten gegen Philipp Schmidt aus Denkendorf (41 Punkte) durch - auch also zweimal „hervorragend". Die Drittplatzierte Julia Finke aus Donzdorf erhielt zudem als bestes Duo mit ihrem Bruder Marcel die Note „ausgezeichnet".
In der leider kleinen Altersgruppe IV setzte Caroline Ziegler aus Baltmannsweiler der fehlenden Masse ihre Klasse entgegen: 42 Punkte, Prädikat „hervorragend". Kammermusik: Katharina und Carsten Kaufmann aus Filderstadt mit Akkordeon und Klarinette - 37,5 Punkte und damit die Note „ausgezeichnet" in der Altersgruppe III+IV
Altersgruppe V: Jasmin Schäfer aus Filderstadt-Sielmingen mit 44,5 Punkten vor Marleen Kary aus Baltmannsweiler mit 43 Punkten - beide „hervorragend". Gemeinsam mit Anke Mesloh sicherte sich Jasmin zudem als Duo noch ein weiteres Mal das Höchstprädikat „hervorragend" - ebenfalls mit 44,5 Punkten.
Sabine Schäfer erreichte schließlich als Bestplatzierte in Altersgruppe VI mit 36,5 Punkten Prädikat „ausgezeichnet".
Zum Schluß der Preisverleihung nochmal eine Überraschung: da das Höchstprädikat „hervorragend" von keinem Teilnehmer der Altersgruppe VI erreicht werden konnte, fiel auch der Bezirksmeister-Titel bei den Solisten an das Ausnahmetalent Jasmin Schäfer aus Filderstadt. Herzlichen Glückwunsch!

Die genauen Ergebnisse zum Nachlesen hier!



Zurück zum Archiv
E-mail
Kontakt:staufen@akkordeonjugend.de