aj-banner
Willkommen im
DHV-Bezirk
Staufen

Termine
Bezirksblättle
Biete & Suche
Wir über uns
Neues
Sprungbrett
email-dr.gif
Home
zur Landesseite

Früh übt sich, wer mal golfen will

In Staufen
unterwegs

Diesmal kommt der Ausflugstip aus dem Nordwesten unseres Bezirkes aus Winnenden.
Wer ein interessantes Ausflugsziel in unserem Bezirk kennt, kann mir ja schreiben (Adresse s.u.)!

Bamboo Lounge & Adventure Golf Winnenden


Adresse: Bamboo Lounge &
Adventure Golf Winnenden
Albertviller Str. 47
71364 Winnenden
Tel: 07195/59 86 030
Fax: 07195/59 86 031
E-mail: info@gastragmbh.de
Homepage des Adventure Golf Winnenden
Öffnungszeiten: Täglich ab 11.30 Uhr geöffnet
(Einlassende Oktober bis April: 17.00 Uhr)
(Einlassende Mai bis September: 21.00 Uhr)

Bei sehr schlechtem Wetter (Sturm, Dauerregen o. ä.) können sich die Öffnungszeiten ggfs. ändern - aktuelle Infos unter 0163 - 87 85 950

Eintrittspreis: (Stand August 2017)
Normalpreise
Erwachsene Einzelkarte 5,00
10-er Karte 45,00

Kinder und Jugendliche
(6 bis 16 Jahren) Einzelkarte 3,50
10-er Karte 30,00

Ermäßigt
Gruppen
Erwachsene (ab 10 Personen) pro Person 4,50
Kinder/Jugendliche (ab 10 Personen) pro Person 3,00

Allgemein:
Putting Greens
Die Spielbahnen bestehen aus naturidentischem Kunstrasen (das gleiche Material, welches auch im "großen" Golfsport eingesetzt wird), sind mit starken Geländeverformungen versehen und die Hindernisse bestehen aus Sandbunkern, Wasserläufen und Steinfindlingen etc..

Das richtige Lesen dieser Verformungen, gepaart mit der richtigen Ballspiellänge ist die Schwierigkeit an diesem Spiel und das geforderte visuelle Denken und die Kreativität bilden den Reiz.
Gespielt wird mit handelüblichen Golf Puttern und normalen Golfbällen - das Ziel ist ein Loch-Cup mit den exakt gleichen Abmessungen wie beim "großen" Golf.

Teilansicht der Golfanlage

Spielregeln: Die Spielregeln beim Adventure Golf sind einfach .... Ziel des Spiels ist es, den Ball mit möglichst wenigen Schlägen von der Abspielzone bis ins Loch zu spielen.
Vor dem Spiel zu beachten: Die "Greens" dürfen nur mit geeigneten Schuhen betreten werden - bitte keine hohen Absätze. Auch Hunde dürfen leider nicht "mitspielen".

Der Abschlag darf frei zwischen den beiden Abschlagspunkten (Metallpunkte am Anfang der Bahn) gewählt werden.
In einer Gruppe wird zuerst die Reihenfolge festgelegt. Der erste Spieler spielt den Ball am Grün komplett durch, d.h. erst wenn der erste Spieler den Ball eingelocht hat, beginnt der nächste Spieler.
In der Regel ist eine geschickte Annäherung an das Loch taktisch sinnvoller als der Versuch, die Bahn mit einen Schlag zu spielen. Gelingt es dem Spieler mit dem 6. Schlag immer noch nicht, den Ball einzulochen, werden 7 Schläge auf der Scorekarte notiert.

Verlässt ein Ball die Begrenzung oder fällt ins Wasser, wird grundsätzlich ein Strafschlag berechnet. Der Ball wird dann entweder von dem Punkt weitergespielt, an dem er die Bahn verlassen hat, oder der Abschlag wird wiederholt.

Kommt ein Golfball im Rough (langflorigen Rasen) zu liegen, ist er - ohne ihn vorher zu berühren oder besser zu legen - weiterzuspielen. Liegt der Ball unspielbar zu nahe an einem Hindernis oder an der Bahnbegrenzung, darf er ohne einen Strafschlag eine Putterkopflänge vom Hindernis weggelegt und dann von dort weitergespielt werden.

Jeder Kontakt mit dem Ball, auch wenn dieser nicht rollt, ist als Schlag zu werten. Die an den Bahnen erzielten Schlagzahlen werden auf der Scorekarte eingetragen. (Definition PAR: Für jedes Green ist ein sogenanntes Par definiert - dieser Wert steht für die Anzahl an Schlägen, die ein sehr guter Spieler braucht, um den Ball vom Abschlag in das Loch zu spielen)

Große Gruppen bremsen den Spielfluss erheblich. Deshalb bitte die Gruppengröße auf 4-5 Spieler zu begrenzen, wenn auf dem Platz entsprechend viel Betrieb herrscht!!!

Anfahrtskizze zum Adventure Golf
Anfahrtskizze zum Adventure Golf

Ohne Gewähr
birds.gif
Weitere Ausflugstips
Kontakt: staufen@akkordeonjugend.de