aj-banner
Willkommen im
DHV-Bezirk
Staufen

Termine
Bezirksblättle
Biete & Suche
Wir über uns
Neues
Sprungbrett
email-dr.gif
Home
zur Landesseite

wolki_03.gif

In Staufen
unterwegs

Diesmal gibt`s als Ausflugstip eine Radtour aus der östlichen Ecke unseres Bezirkes. Passend zum 40-jährigen Jubiläum unseres Bezirkes geht es rund um den Hohenstaufen.
Wer ein interessantes Ausflugsziel in unserem Bezirk kennt, kann mir ja schreiben (Adresse s.u.)!

Im Schatten der Kaiserberge - Von Göppingen nach Schwäbisch Gmünd


Streckenlänge: ca. 29 km mit kaum Steigungen
Streckenverlauf: Fast ausschließlich auf geschotterten Radwegen, für Anhänger gut geeignet.
Hinfahrt: RE, IR, IC bis Göppingen
Rückfahrt: IR, RE ab Schwäbisch Gmünd
Tourenbeschreibung: Eine Eisenbahn führte einst von Filstal ins Remstal. Die Strecke ist längst stillgelegt, der Bahndamm und seine Brücken blieben aber erhalten. Hergerichtet sind die alten Bahnhöfe als Restaurants oder Wohnhäuser. Etwas Nostalgie gehört dazu, und das Panorama mit den Kaiserbergen Hohenstaufen, Rechberg und Stuifen verschönert die Tour besonders im Herbst.

In Göppingen am Bahnhofsvorplatz am Grillmeister durch die Fußgängerzone - Marktstraße. An einem Backsteingebäude links Burgstraße, Eberhardstraße, Mozartstraße, Karl-Kübler-Straße, links Stauferhalde, rechts Lehlestraße. Hier beginnt die Beschilderung nach Schwäbisch Gmünd, der wir nun auf dem Radweg folgen. In Rechberghausen über die Ampelanlage, weiter auf dem Radweg. In Birenbach vorbei an den Sportplätzen. In Wäschenbeuren immer auf dem alten Bahndamm. Vorbei an Maitis und Lenglingen, Metlangen streifen wir entlang der L 1075.
Durch Straßdorf auf dem Radweg. Am Südbahnhof Schwäbisch Gmünd auf dem Bahndamm, wenn auch die Beschilderung zur Stadtmitte abzweigt. Kurz vor der Rems rechts Richtung Stadtmitte, Hauberweg, an den Sportanlagen vorbei. Am Hotel Fortuna links der Beschilderung Bahnhof folgen, an der Ampel durch den ZOB, Bahnhofsplatz zum Bahnhof.
Lohnende Abstecher: Von Wäschenbeuren aus zum Wäscherschlössle (2 km ).
Hinter Wäschenbeuren eröffnet sich der erste schöne Blick zum Hohenstaufen, zu dem man von Maitis aus über die K1450 gelangt (7 km).
Bei Lenglingen sieht man den Rechberg, zu dem man von Metlangen aus abzweigt (4 km). Von hier aus geht es auch zum Stuifen, der etwas weiter zurückgesetzt liegt und nur zu Fuß erreichbar ist.
Bei der Abfahrt hat man einen schönen Blick auf Schwäbisch Gmünd, dessen Innenstadt einen Bummel wert ist.
Spielplätze befinden sich im Stadtpark von Göppingen und zwischen Straßdorf und Schwäbisch Gmünd, hier besteht auch eine Grillmöglichkeit. Am Südbahnhof von Schwäbisch Gmünd gibt es einen Biergarten mit kleinem Spielplatz.


Karte Kaiserberge
Von Göppingen nach Schwäbisch Gmünd

Ohne Gewähr birds.gif
Weitere Ausflugstips
Kontakt: staufen@akkordeonjugend.de