aj-banner
Willkommen im
DHV-Bezirk
Staufen

Termine
Bezirksblättle
Biete & Suche
Wir über uns
Neues
Sprungbrett
email-dr.gif
Home
zur Landesseite

wolki_03.gif

In Staufen
unterwegs

Dieser Ausflugstip kommt nicht aus unserem Bezirk sondern aus dem Nachbarbezirk Schwaben, aber es gibt ja auch anderswo schöne Flecken.
Wer ein interessantes Ausflugsziel in unserem Bezirk kennt, kann mir ja schreiben (Adresse s.u.)!

Limesmuseum Aalen mit Archäologischem Park, Reiterkastell


Adresse: St.-Johann-Strasse 5
73430 Aalen
Tel: 07361/528287-0
Fax: 07361/528287-10
E-mail: limesmuseum@aalen.de
Homepage des Limesmuseum Aalen
Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag und Feiertags
10 - 17 durchgehend geöffnet
Kostenlose Führung jeden ersten Sonntag im Monat, 14.30 Uhr
Montags geschlossen, an Feiertagen auch montags geöffnet.
Hl. Abend, 1.Weihnachtsfeiertag, Silvester und Neujahr geschlossen.
Eintrittspreis: (Stand April 2016)
Erwachsene: 5,00 €
Reduzierter Eintritt für Kinder u. Jugendliche von 6-16 J., Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Wehrpflichtige, Zivildienstleistende, Arbeitslose und Rentner: 4,00 €
Gruppen ab 15 Personen, je Person: 4,00 €
Schüler im Klassenverband: 2,00 €
Familienkarte (Eltern mit ihren Kindern): 12,00 €
Sonstiges:
Das Limesmuseum wird ab 01.08.2016 grundlegend energetisch erneuert und didaktisch völlig neu konzipiert.

Ab 01.08.2016 ist deshalb die Museumsausstellung geschlossen!

Die neue Dauerausstellung im LIMU 16/18, im ehemaligen Haus der Stadtgeschichte, gibt während dieser Zeit einen kompakten Überblick zur Geschichte der Römer in Aalen und entlang des Limes. Ein Rundweg über das Welterbegelände mit sieben Stationen ergänzt das LIMU 16/18.


Führung (Anmeldung erforderlich):

Wochentags (Dauer ca. 1 h): 50,00 €
Führung am Wochenende (Dauer ca. 1 h): 60,00 €
Fremdsprachliche Führung (Dauer ca. 1 h): 60,00 - 70,00 €
Kastellführungen (Dauer: 30 Min.): 30,00 - 40,00 €

Sonderprogramme (Anmeldung erforderlich):

Schulklassenprojekte (Dauer: ca. 2-3 ½ h): 100,00 €
Kindergeburtstag (Dauer: ca. 2,5 ½ h): 80,00 €, zuzüglich 2,00 € pro Kind
Kleiderprobe (Dauer: 30 Min.): auf Anfrage
Programm: Haben Sie sich schon einmal als Römer verkleidet und das in einem Museum? Sicherlich nicht, deshalb sollten Sie das bedeutendste Römermuseum in Süddeutschland, das Limesmuseum in Aalen, besuchen.
Dort hat man sich den Slogan "Spass mit römischer Geschichte" zum Motto gemacht. Zentrales Thema des Museums ist die Besatzung des süddeutschen Raumes durch die Römer im 2. Jh. nach Chr.
Hervorragend restaurierte Waffenfunde wie Stosslanzen und Schwerter, aber auch schwerste Kettenpanzer und mit Spikes benagelte Sandalen weisen auf die gute Ausrüstung des röm. Heeres hin. Imposant wirkt ein im Masstab 1:1 rekonstruiertes Pfeilgeschütz.
Einblick in das zivile Leben gewähren in aufwendiger Technik hergestelltes Werkzeug und Geschirr. Gold- und Silberschmuck sowie wohlgeprägte Münzen bezeugen einen bescheidenen Wohlstand.
Im Gegensatz dazu stehen wuchtige, aus heimischem Sandstein hergestellte, Weihe- und Grabsteine. Tief beeindruckt eine über 6,5 m hohe Säule zu Ehren des Gottes Jupiter.
Den Höhepunkt der Ausstellung bietet zuletzt ein Schatzfund einmaliger Gebrauchs- und Kulturgegenstände aus dem Kastelldorf Buch.
Detailierte Zeichnungen, Fotos und Modelle erleichtern das Verständnis der Texte. Mehrere Zinnfigurendioramen vermitteln ein Bild des damaligen Lebens.
Es gibt Film- und Diaschauen nach Absprache (z.B. Asterix-Filme) im gut ausgestatten Medienraum. Jährlich werden Familientage, Kinder- und Jugendprogramme, Vorträge, Sonderausstellungen und ein Museumsfest durchgeführt.
Beachtung verdient auch das vor dem Museum gelegene Freigelände, wo sich einst das grösste röm. Reiterkastell nördlich der Alpen befand. In einer mehrjährigen Grabungskampagne konnte das Stabsgebäude mit dem gut erhaltenen Fahnenheiligtum freigelegt werden. Ein beschilderter Rundweg erklärt diese Anlage.
Das Limesmuseum, die Ausgrabungen um das Stabsgebäude und das nahegelegene Römische Parkmuseum bilden ein eindrucksvolles Informationszentrum der röm. Geschichte in unserem Land.
Im September 2005 wurde ein komplettes rekonstruiertes Reiterkastell, wie es nördlich der Alpen typisch war, eröffnet.
Es ist somit inzwischen das größte Museum am gesamten 550 km langen obergermanisch-rätischen Limes.

Übrigends feierte das Limesmuseum vom 10. April 2014 bis 20. Juni 2014 sein 50-jähriges Bestehen mit einer Ausstellung des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg und des Landesamtes für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart!

Das Limesmuseum in Aalen
Roemischer Kran

Das Limesmuseum in Aalen
Ein römischer Kran

Luftbild des Limesmuseum in Aalen

Luftbild des Limesmuseum in Aalen

Ohne Gewähr
birds.gif
Weitere Ausflugstips
Kontakt: staufen@akkordeonjugend.de