Logo AO Hohenacker

Mit Weltmeistern als Gästen


Willkommen im
DHV-Bezirk
Staufen

Termine
Bezirksblättle
Biete & Suche
Wir über uns
Neues
Sprungbrett
email-dr.gif
Home
zur Landesseite
Jugendensemble des AO Hohenacker 2007

Akkordeonmusik und Schlagzeugbeats – das Jugendensemble unter Leitung von Jürgen Kölz bewies, dass sich das gut verträgt.


Beim „Großen Unterhaltungsabend" in der Gemeindehalle Hohenacker bewiesen die Akkordeonorchester unter der Leitung von Hans-Günther Kölz, Jürgen Kölz und Moritz Sauer wieder ihr Können und machten dem Titel der Veranstaltung alle Ehre. Zu Gast waren junge Weltmeister aus Trossingen: „The Harmonix".

Die „Kiddy-Band" unter der Leitung von Jürgen Kölz eröffnete den Abend mit dem Lied „Freude schöner Götterfunken". Die laut Bericht der Veranstalter jüngsten Spieler des Vereins - viele haben erst dieses Jahr begonnen, ein Instrument zu spielen - nahmen das Publikum mit auf eine Reise in die Ferne, mit dem Lied „Aus einem fernen Land".
Nach dem schwungvollen Beginn durch die Kiddy-Band begrüßte der erste Vorsitzende des Akkordeon-Orchesters Hohenacker, Oliver Knittel, das Publikum. Nach der Begrüßung kam das Schülerorchester an die Reihe, unter der neuen Leitung von Moritz Sauer. Er studiert am Hohnerkonservatorium in Trossingen und leitet seit diesem Jahr das Schülerorchester des Vereins.
Durch den Abend führte die charmante Moderatorin Michaela Buchholz, die später beim Freizeitorchester in die Rolle der aktiven Akkordeonspielerin wechselte.

Dieses Jahr bekam das Akkordeonorchester Hohenacker überdies Unterstützung von Gästen aus Trossingen: „The Harmonix". Das lustige Mundharmonikaquartett besteht aus jungen, aber erfahrenen Spielern im Alter zwischen 14 und 18 Jahren.
„The Harmonix" wurden im Juli 2005 gegründet, und bereits im November desselben Jahres gewann das Quartett bei dem „World Harmonika Festival" in Trossingen den ersten Preis und erhielt so den Weltmeistertitel.
Es spielten Jens Heuler und Susan Sauter an der Chromonika, Nathalie Morlock mit der Akkordmundharmonika und Monja Heuler Bassmundharmonika. Die vier Spieler begannen mit dem Western-Klassiker „Spiel mir das Lied vom Tod" und führten das Publikum über Rock `n` Roll bis zuletzt zum „Kleinen grünen Kaktus" durch ein abwechslungsreiches Repertoire.

Das Jugendensemble begann mit dem Kirchenlied „Kommt und lasst uns Christum ehren“. Das aus dem 15. Jahrhundert stammende Lied wurde neu arrangiert von Dieter Falk. Abschließend rockte das Jugendensemble nochmals die Bühne mit dem Titel „Samba pa ti" von Carlos Santana, wobei die E-Gitarre zum vollen Einsatz kam. Vor der Pause kam das zweite Orches­ter an die Reihe und begeisterte das Publi­kum mit Titeln wie „Celebration" und „Oregon" von Jacob de Haan.
Das Freizeitorchester eröffnete den zweiten Teil des Abends, unter der Headline „10 Jahre Mäx B. & Kapelle". Die Fans von Markus „Mäx" Bäuerle kamen an diesem Abend wieder voll auf ihre Kosten. Mit deutschen Schlagern der letzten 40 Jahre, unter anderem „Tür an Tür mit Alice" und „Er gehört zu mir", heizten Julia Trappiel und Markus„ Mäx" Bäuerle dem Publikum richtig ein.
Den krönenden Abschluss bildete diesmal das erste Orchester, das durch Filmmusik wie „Les Choristes" und „Fluch der Karibik" den Saal nochmals zum Beben brachte. Das erste Orchester unter der Leitung von Hans-Günther Kölz wurde nach der Zugabe „Mas que nada" mit tosendem Applaus vom Publikum verabschiedet.

Quelle: WKZ vom 20.11.2007
Zurück zum Archiv
Kontakt: staufen@akkordeonjugend.de