Logo AC Waldstetten

Große Bandbreite beim kurzweiligen Frühjahrskonzert
des Akkordeonclubs Waldstetten e.V.

Willkommen im
DHV-Bezirk
Staufen

Termine
Bezirksblättle
Biete & Suche
Wir über uns
Neues
Sprungbrett
email-dr.gif
Home
zur Landesseite

Vom Konzertwalzer “An der schönen blauen Donau” bis hin zu Van Halens Rockhammer “Jump” reichte die Bandbreite beim kurzweiligen Frühjahrskonzert des ACW Waldstetten. Die Kooperation mit den ortsansässigen Institutionen und Vereinen sowie dem Sängerbund Göggingen brachte erfrischende Musikbeiträge in die Stuifenhalle.

Gut besucht war das Konzert allemal, als das Hauptorchester der Waldstetter Akkordeonisten mit der “Fantasia Veneziana” von Rondo Veneziano startete. Der beschwingte Charakter sollte dann bei diesem Konzert eindeutig vorherrschen. Unter dem Dirigat von Dietmar Schimmele war es dann die “Bohemian Rhapsody” von Queen, die sicher nicht nur die jüngeren Konzertbesucher erfreute. Für die erste Kooperation sorgte danach die Vereinsjugend mit Dirigentin Anja Achatz-Barth. Sowohl Kiddyband als auch Jugendorchester kooperierten hier mit Blockflöten und Keyboard der Musikschule Waldstetten. Ohrwürmer wie “Freude schöner Götterfunken” oder das “Honigbienenlied” oder gar die nette Peter-Pan Suite von Udo Penz erfreuten das Publikum sichtlich – ein satter Applaus war den jungen Könnern sicher. Unter der Stabführung von Anneliese Schäffler legten schließich der Männerchor des Sängerbundes Göggingen und das Hauptorchester los. Im Zentrum stand der legendäre Konzertwalzer von Johann Strauß “An der schönen blauen Donau”; und dieses Projekt gelang ganz vortrefflich (zudem von Franz Ripper sauber abgemischt). Otto Groll´s Fantasie “Im sonnigen Spanien” konnte diesen Eindruck nur noch verstärken, zumal hier noch gekonnte solistische Gesangskräfte im Einsatz waren. Der kleine Chor überzeugte mit einer frischen Interpretation und gelungenen Intonation, die zusammen mit dem Orchester bestens passte. Der gemeinsame Auftritt wurde mit einem “Sängermarsch” abgeschlossen. Die Ehemaligen der Waldstetter Akkordeonisten, neu unter dem Titel “Just for Fun” formiert, verwöhnten mit Klassikern der Unterhaltungsmusik: Spanish Eyes, The Entertainer und Always look on the bright side of Life waren sauber einstudiert. Da kam sicher bei Dietmar Schimmele Freude auf, der nach der Pause als nächstes Highlight eine Kooperation mit sehr gut disponierten Bläsern des örtlichen Musikvereines Waldstetten offerierte. Ein Medley aus dem Musical “Starlight Express”, Y.M.C.A. der Gruppe Village People oder ein schmissiges Elvis Presley-Medley waren Fixpunkte – die sogar noch überboten wurden, nämlich von den grössten Hits der englischen Gruppe “Supertramp”. Das Publikum zeigte nun ganz offen seine Sympathien und wollte mehr. Gesagt getan und mit “Jump” von van Halen rollte ein echter Rockmusikkracher durch die Stuifenhalle (hier gekonnt durch visuelle Einblendungen mit dem Videobeamer von Alexander Seitz unterstützt).
Alle waren sichtlich beglückt als ein zwar langes aber erfolgreiches Konzert gegten 23.00 Uhr bilanziert werden konnte. So kann man sich getrost auf das Konzert im nächsten Jahr freuen !

Quelle: Homepage des AC Waldstetten

Zurück zum Archiv
Kontakt: staufen@akkordeonjugend.de