Logo HHC Korb


Seit 70 Jahren flitzen Finger

über Tastaturen

Willkommen im
DHV-Bezirk
Staufen

Termine
Bezirksblättle
Biete & Suche
Wir über uns
Neues
Sprungbrett
email-dr.gif
Home
zur Landesseite
HHC Korb feiert 70-jähriges Bestehen  /
Jubiläumskonzert mit Jugend-, Hobby- und Erstem Orchester in der Remstalhalle

Der HHC Korb in seinen Anfängen
Schon Anfang der 50er Jahre gab es den HHC Korb.
Jetzt feiert der Verein sein 70-jähriges Bestehen.


Mit sechs Akkordeon-Spielern hat vor 70 Jahren alles angefangen im HHC Korb. Heute zählt der Verein rund 165 Mitglieder. Am 23.11.2002 feierten sie das 70-jährige Bestehen des Vereins mit einem großen Jubiläumsabend in der Remstalhalle.
Im Gasthaus Zum Löwen, das es heute nicht mehr gibt, begann die Geschichte des HHC Korb. Neun Korber Bürgerinnen und Bürger, sechs davon aktive Akkordeon-Spieler, gründeten am 2.Mai 1932 den Handharmonikaclub. Allerdings hielt sich der Verein zunächst nur für acht Jahre. Während des Zweiten Weltkrieges, von 1940 bis 1946, starb das Vereinsleben. Die Männer mussten in den Krieg, die Frauen hatten andere Sorgen.
Doch Ende der 40er Jahre wurde der HHC wieder aus der Versenkung gehoben. Und schnell ging es aufwärts. Als der Verein 1982 seinen 50.Geburtstag feierte, waren 280 Akkordeonspieler HHC-Mitglieder. "Das blieb leider nicht so", erklärt Marion Gram-Geerken, musikalische Leiterin. "Heute hat der Verein noch 165 Mitglieder, aber immerhin."
Nach 1982 waren in Korb und Umgebung immer mehr Vereine entstanden, so dass der HHC es schwer hatte, vor allem musikalischen Nachwuchs zu gewinnen. Um bereits Grundschulkinder für das Tasteninstrument zu begeistern, wurde vor rund zehn Jahren der HHC Juniorclub ins Leben gerufen. Dort lernen die Kleinen Minikeyboard und Melodica. Seit zwei Jahren kümmert sich eine junge Musiklehrerin, Janina Rüger, um die Akkordeonjugend. Sie leitet auch das Jugendensemble Glissando.
Damit noch jüngere Kinder in den Verein kommen, hat der HHC vor einem Jahr sein Programm um die musikalische Früherziehung erweitert, den so genannten Musikgarten. Hier können Kinder ab anderthalb Jahren in Begleitung ihrer Eltern erste Gehversuche in Sachen Musik machen.
Mit erwachsenen Spielern hat der HHC zwei Orchester. Das Hobbyorchester unter der Leitung von Rosemarie Müller spielt hauptsächlich volkstümliche und unterhaltsame Musik. Das Erste Orchester hingegen, geleitet von Paul-Ernst Knötzele (früher mehrere Jahre von H.G. Kölz betreut), bringt vor allem klassische Musik zu Gehör. Es zeigt, das Akkordeonmusik auch mit anderen Instrumenten wie Geige oder Horn verbunden werden kann.

Quelle: WKZ vom 16.11.2002
Zurück zum Archiv
Kontakt: staufen@akkordeonjugend.de