Logo Akk.-Ring Backnang-Steinbach

Akkordeon-Ring Steinbach feiert sein 60-jähriges Bestehen
mit einem großartigen Konzert

Willkommen im
DHV-Bezirk
Staufen

Termine
Bezirksblättle
Biete & Suche
Wir über uns
Neues
Sprungbrett
email-dr.gif
Home
zur Landesseite
Zum Ende eines ereignisreichen Jubiläumsjahr lud der rührige Verein unter Mitwirkung weiterer Gäste zu einem Konzert der besonderen Art ein. Die erste Vorsitzende Siglinde Lohrmann konnte zahlreiche Gäste im voll besetzten Backnanger Bürgerhaus begrüßen und das Publikum einmal mehr mit einem bunten facettenreichen Programm überraschen.

Schüler- und Jugendorchester des Akkordeon-Ring Steinbach, 1. Orchester Akkordeon-Ring Steinbach, 1. Orchester des Akkordeon-Orchester Weissacher Tal, sowie das eigens gegründete Projektorchester musizieren gemeinsam zum Ende des 1. Teil des Konzerts
Schüler- und Jugendorchester des Akkordeon-Ring Steinbach, 1. Orchester Akkordeon-Ring Steinbach, 1. Orchester des Akkordeon-Orchester Weissacher Tal, sowie das eigens gegründete Projektorchester musizieren gemeinsam zum Ende des 1. Teil des Konzerts

Bereits zu Beginn gab es eine echte Uraufführung. Das Jugendorchester unter Leitung von Martin Spieß spielte „Rock on Stage“, und als besonderen Gast durfte der Komponist Alexander Jekic begrüßt werden. Gemeinsam mit dem Schülerorchester saßen fast 30 Kinder auf der Bühne und die gelungene Jugendarbeit des Steinbacher Vereins ist offensichtlich.

Im Anschluss zeigte das erste Orchester seine Vielseitigkeit mit einer europäischen Mischung aus „Rumänisch“ von Jo Knümann, dem französischen Flair des Klassikers „La mer“ und der Titelmelodie „The Lord of the Dance“.

Danach wurde es voller auf der Bühne, denn den nächsten Titel aus einem anspruchsvoll-virtuosen Medley aus Rossini-Titeln spielte das erste Orchester gemeinsam mit dem Akkordeon-Orchester Weissacher Tal und sorgte für Begeisterung bei den Zuhörern. Doch die beiden Vereine setzten sogar noch einen drauf. Das eigens, für diesen runden Geburtstag gegründete Projektorchester, in das sich auch ehemalige Aktive und Freizeitmusiker aus der Backnanger Bucht einreihten, ließ es ganz schön eng auf der Bühne werden. Gemeinsam spielten alle den Titel „There will be a time“ von Hugo Felder und Hans-Günther Kölz. Wer allerdings geglaubt hatte, das nun alle Spieler auf der Bühne ihren Platz gefunden haben, der wurde auf angenehmste Weise überrascht: Zur letzen Nummer vor der Pause stürmten die Jugend- und Schülerorchester auf ihre Plätze. Fast 90 Spieler rockten gemeinsam den Saal mit dem Titel „Rock`in all over the World“ von John Fogerty. Dieser Titel sorgte im Bürgerhaus mit Mitwipprhythmus und einem fetten E-Gitarre-Solo für Zugaberufe und Dirigent Martin Spieß hat wohl selten so viele Tasten auf einmal vor sich gehabt.

Den zweiten Teil des Abends bestritten ganz besondere Gäste. Das Bezirksorchester Staufen 2016 unter der Leitung von Dirigent Edmund Holzwarth bot technisch und musikalisch ein Sternemenü fürs Ohr: Als Vorspeise die „Pastorale Francaise“ von Hugo Hermann, der anspruchsvolle Hauptgang bestand aus raffiniert miteinander verwobenen deutschen Volksweisen und als Dessert beendete die „Festive Ouverture“ von Dimitri Schostakowitsch ein durchweg gelungenes Konzert. Das Publikum war begeistert.

Quelle: Marina Heidrich, Bianca Rieger - Akkordeon-Ring Steinbach e.V.
Zu weiteren Meldungen aus dem Bezirk
Kontakt: staufen@akkordeonjugend.de