Logo JAO Schmid/Winzingen


25 Jahre Jugend-Akkordeonorchester

Schmid/Winzingen

Willkommen im
DHV-Bezirk
Staufen

Termine
Bezirksblättle
Biete & Suche
Wir über uns
Neues
Sprungbrett
email-dr.gif
Home
zur Landesseite
Ein großes Fest gab`s in der Winzinger Haldenberghalle - In einer Jubiläumsveranstaltung feierte das Jugend-Akkordeonorchester Schmid zusammen mit der Sängerriege des TV Winzingen 25jähriges Jubiläum.

Das JAO im Jubeljahr
Buntes Potpourri zum Geburtstag

Das Orchester wurde 1974 von seinem heutigen Dirigenten und 1.Vorsitzenden Walter Schmid gegründet. Der erste Auftritt war am 30.März 1974 mit seiner Spielgruppe von neun Spielern bei der ersten gemeinsamen Frühjahrsunterhaltung mit der Sängerriege, damals noch in der alten Turnhalle. Heute zählt der Verein über 63 aktive Spieler, die in drei verschiedenen Orchestern musizieren.
Das Festkonzert eröffnete die Sängerriege unter der Leitung von Susanne Schmid. Danach begrüßten Sängerwart Josef Guter und Tanja Mühleisen die vielen Zuhörer und Gäste. Riesenapplaus bekam schon beim Einmarschieren die neugegründete Kiddy-Band. Bei dieser über 30 Spieler starken Gruppe spielen schon die Jüngsten ab sieben Jahre mit.
Die Ehrungen nahm der Bezirksvorsitzende des DHV, Bernhard Schüle, vor: Er zeichnete Jugendleiter Bernhard Folk für fünf Jahre Tätigkeit in der Jugendarbeit aus. Danach wurde die aktive Spielerin Manuela Bauer, Schriftführerin Tanja Mühleisen und der 2.Vorsitzende Markus Grupp für 15 Jahre ausgezeichnet. Mit der goldenen Ehrennadel und Urkunde wurde Ausschussmitglied Ulrich Schnabel und der 1.Vorsitzende Walter Schmid für 25 Jahre geehrt. Auch für 25 Jahre Tätigkeit als Akkordeonlehrer erhielt dann Walter Schmid eine Urkunde und Ehrennadel von Bernhard Schüle, überreicht im Auftrag vom Präsidenten des DHV Wolfgang Eschenbacher.
Nun wurden vereinsintern durch Schriftführerin Tanja Mühleisen und vom 2.Vorsitzenden Markus Grupp folgende Spieler für zehn Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt:
Melanie Stutz, Marcello Gofone, Peter Dehnert, Thomas Esposito, Andreas Schmid, Michael Folk, Birgit Hartmann, Jürgen Kröhne, Anita Minich, Salvatore Scalzo und Andrea Dangelmaier.
Für Walter Schmid gab`s eine große Überraschung, denn das Orchester schenkte ihm für sein ehrenamtliches Engagement als Dirigent einen Gutschein für ein langes Wochenende im Berchtesgadener Land.
Auch Ortsvorsteher Manfred Stadtmüller gratulierte dem Verein zu seinem Jubiläum. Er überreichte dem 1.Vorsitzenden eine Jubiläumsausgabe und meinte, wenn das Orchester noch größer werde, müßte man eine noch größere Halle bauen. Er gratulierte auch im Namen des TV Winzingen.
Das zweite Jugendorchester spielte sehr schwungvoll; der Männerchor eröffnete den zweiten Teil des Jubiläumsabends. Mit der Originalkomposition von A.Götz "Rhapsodia Andalusia" konnte das 1.Orchester gleich alle Register seines Könnens zeigen.
Auch die Sängerriege ehrte verdienstvolle Sänger. So konnte der 2.Vorsitzende des TV Winzingen, Manfred Stadtmüller, Karl Dangelmaier einen Krug überreichen für 50 Jahre aktives Singen. Ebenfalls Helmut Müller, Erich Geiger, Winfried Wiget und Cornelius Geiger für 45 Jahre, letzterer war zudem über 30 Jahre Saengerwart.

Quelle: HI 03/1999

Zurück zum Archiv
Kontakt: staufen@akkordeonjugend.de