Home -   Akkordeon-Jugend BW Bezirk Mittelbaden

aj-banner

Bezirksversammlung

Auszug aus der BNN vom 23.03.1999

Die Festhalle Neuburgweier war Ort der Versammlung des Deutschen Harmonika-Verbands (DHV), Bezirk Mittelbaden.

Einleitend intonierte der Harmonikaspielring Neuburgweier unter der Leitung von Adi Plackinger die Stücke "Intermezzo Sinfonico" sowie "Blauer Pavillion" für die lauschenden Vorstände, Dirigenten, Jugendleiter und Verwaltungsmitglieder der Bezirksvereine.

Als stellvertretender Bürgermeister wünschte Rudi Lang, der selbst "lange Jahre in der Harmonikabewegung aktiv" war, dem hiesigen Verein bestes Gelingen bei den anstehenden Feierlichkeiten zum 50jährigen Vereinsjubiläum. Manfred Kappler, Vorsitzender des DHV Bezirks Mittelbaden, hieß anschließend immerhin Vertreter von 29 der insgesamt 31 zugehörigen mittelbadischen Bezirksvereine willkommen. In den Mittelpunkt seines Jahresrückblicks rückte Manfred Kappler zwei auf Bezirksebene organisierte Veranstaltungen. Den 20. Juni vergangenen Jahres gestaltete man in Baden-Baden/Lichtental zum Tag der Harmonikajugend. Unterstützt durch den Badischen Gemeindeversicherungsverband, machte man einen Luftballonwettbewerb, dessen Reinerlös der Jugendabteilung des Harmonikaspielring Baden-Baden e.V.(Lichtental) zufloß.

Das sechste Bezirkskonzert schließlich fand am 31. Oktober im Kurhaus Baden-Baden statt. Im Weinbrennersaal spielte neben dem ersten Orchester des Harmonikaspielring Baden-Baden e.V. (Lichtental) unter der Leitung von Hubert Kraft auch das von Heinz Gengler sowie Matthias Henneke dirigierte Erste Kölner Akkordeon-Orchester. Manfred Kappler verwies hierbei auf das Bezirkskonzert am 20. November in Malsch, anläßlich dessen das Hohner-Akkordeonorchester aus Trossingen, neben dem Harmonikaorchester Malsch e.V. unter der musikalischen Leitung von Willi Maisch, engagiert werden konnte.

Doris Weßbecher-Hengst berichtete dann als "mittelbadische" Bezirksjugendleiterin über elf Veranstaltungen vom und für den regionalen Harmonikanachwuchs. So machte man sich beispielsweise am 11. Juli auf zum Sternmarsch zur Durmersheimer Bärentriewerhütte, wo der Akkordeonspielring Durmersheim e.V. den musikalischen Wandersleuten gute Verpflegung und die Jugendleiter verschiedene Spiele boten. Zudem ist die baden-württembergische Akkordeonjugend auch über die "Datenautobahn" zu erreichen, der Bezirk Mittelbaden hat bereits eine eigene Internetseite ausgearbeitet.

Abschließend erhielt Doris Weßbecher-Hengst vom Bezirksvorsitzenden Manfred Kappler den "Goldenen Pin" des Deutschen Harmonika-Verbandes.

Wir über uns
News
Termine Mittelbaden
Sprungbrett
Archiv-Übersicht
Archiv-Bezirksversammlung
eMail
Akkordeon-Jugend B-W