Mail-Erinnerung für einen Termin


Um rechtzeitig per E-Mail an diesen Termin erinnert zu werden, bitte das nachfolgende Formular ausfüllen.

Mail-Erinnerung anfordern
E-Mail: 
Erinnerung:  Tage vorher    am
Kommentar: 
 

Die E-Mail wird folgendermaßen aussehen:

Erinnerung: 09.12.2017 20:00 bis 09.12.2017 22:30 Auf!Bruch?

Hallo, 

Der Terminkalender der Akkordeonjugend Baden-Württemberg 
sollte heute an folgenden Termin erinnern:

09.12.2017 20:00 bis 09.12.2017 22:30 Auf!Bruch?

 Auf!Bruch?
mit dem Vibraphonisten Michael Kiedaisch
 
Eine musikalische Reise in unbekanntes Land.
Ein Projekt des FAO mit dem Vibraphonisten Michael Kiedaisch. 
Aufbrechen! Wohin? Von wo? Was? Weshalb? Auf als Impuls sich zu
bewegen.
Bewegung heißt Veränderung, Veränderung heißt Neues. Neues zu
wagen heißt Grenzen zu verschieben, Grenzgänge zu wagen – und
manchmal auch Neuland zu betreten. 
Mit dem ersten Werk für künstlerisches Akkordeonorchester im
Programmgepäck, Friedrich Haags Rhapsodischen Walzer von 1933,
 bricht das FAO nun ein weiteres Mal zu neuen musikalischen Ufern
auf. Tradition als Basis, als Ausgangspunkt, so das
Selbstverständnis des Orchesters und seines musikalischen Leiters
Volker Rausenberger, um sich selbst und dem Publikum Unbekanntes und
bisher Ungehörtes zu erschließen. Tradition als Antrieb für
Neues.
Gemeinsam mit dem Vibraphonisten Michael Kiedaisch werden wie in
seinem Werk „Alchimia“ neue Klangmischungen entwickelt, in
„terra incognita“ bisweilen fremde Klanglandschaften entdeckt
und von Akkordeon bisher unbetretene Klanglandschaften erreicht.
Debussys impressionistische Klangmalereien, Dowlands Musik aus dem
elisabethanischen Zeitalter oder die gewohnt ungewohnten Klänge der
Musik eines John Cage – zusammen mit den raffinierten Arrangements
und der äußerst abwechslungsreichen Musik von Michael Kiedaisch
verspricht  Auf!Bruch? ein Konzerterlebnis der besonderen Art zu
werden.
Ebenso neugierig und bereit Grenzgänge zu wagen sind das
Jugendkammerensemble variabile, mit Klarinette, Fagott,  Akkordeon
und Percussion, sowie das Ensemble des FAO, die beide schon mehrfach
ihre musikalisch-stilistische Wandlungsfähigkeit zeigten.
Wie klingen Schritte im Schnee, wer fängt den Schuh…und warum
tanzt der Totengräber Tango? Ein Aufbruch mit Humor, Spielfreude
und einer Menge anregender Musik.
 
Kartenvorverkauf: www.efac.de 


Kommentar: 
(hier steht der Kommentar von oben)

weitere Informationen gibt es im WWW unter 
http://www.efac.de
oder unter http://www.akkordeonjugend.de

-- 
Akkordeonjugend Baden-Württemberg - http://www.akkordeonjugend.de
E-Mail: info@akkordeonjugend.de

Akkordeonjugend Baden-Württemberg