Benefiz-Konzert von Orchestrum Unikum am 17.06.2001 in Filderstadt

Am 17.06.2001 findet um 16:00 Uhr in der FILharmonie Filderstadt ein gemeinsames Benefiz-Konzert von "Orchestrum Unikum" und dem Musikverein Walddorf zugunsten von Aditepp, Brasilien, statt.

Programm:

Orchestrum Unicum (Leitung: Stefan Hippe)
Varianten (Fritz Dobler)
Akademische Festouvertüre op. 80 (Johannes Brahms, arr. H. Brausewein)
Krakatao (Stefan Hippe)
Ruslan und Ludmilla (Michail Glinka, arr. Adolf Götz)

Musikverein Walddorf (Blasorchester; Leitung: Simon Kaden)
Dinosaurier (Daniel Bukvich)
Legende Op. 82 (James Barnes)
Eine seltsame Gesellschaft (Kees Vlak)
Rhapsodie für Akkordeon und Blasorchester (Gary Daverne, arr. Walter Kalischnig, Solist: Amdreas Heimerdinger)
Die Vögel von Brasilien (Kees Vlak)

Orchestrum Unikum wurde 1999 von Stefan Hippe gegründet. Anlaß war ein Benefizkonzert zugunsten von Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe "Menschen für Menschen". Die Mitglieder des Orchesters sind allesamt virtuose Akkordeonisten aus dem Raum Süddeutschland und garantieren für Musikgenuß auf höchstem Niveau. Sie alle verzichten bei diesem Konzert großzügig zugunsten der gemeinnützigen Organisatin "Aditepp" aus Brasilien auf ihre Gage.

Der Musikverein Walddorf mit seinen über 50 Orchestermitgliedern blickt auf umfangreiche Aktivitäten in den letzten 20 Jahren unter Leitung von Simon Kaden zurück. Darunter Konzerte mit dem holländischen Komponisten Ted Huggens, Auftragskompositionen im Rahmen des Landeskünstlerfestes und Benefizkonzerte für krebskranke Kinder oder den Kinderschutzbund. Weitere wichtige musikalische Stationen der letzten Jahre umfassen die Teilnahme an der Blasmusikweltmeisterschaft in Kerkrade/Holland und Konzertreisen nach Toronto/Kanada und Brasilien.

Aditepp in Curitiba / Brasilien ist eine gemeinnützige Organisation zur Verbesserung der Lebensverhältnisse ärmster Bevölkerungsschichten.

Aditepp begann 1972 seine Aktivitäten im brasilianischen Staat Paraná mit der Durchführung von Kursen und Ausbildungsmaßnahmen für Erzieher und lokale Multiplikatoren. Gefördert wird das kritische Denken und die Entwicklung von Organisationen für einkommensschwache Menschen unter Beteiligung der Betroffenen mit dem Ziel, zum Aufbau einer humaneren und gerechteren Gesellschaft beizutragen.

Das Aktionsgebiet umfaßt gegenwärtig 16 der 27 Staaten Brasiliens. An den Kursen nehmen Erzieher aus ganz Brasilien teil. Aditepp ist eine Organisation ohne Gewinnstreben, die beim brasilianischen Rat für soziale Dienste registriert ist. Die Mitarbeiter kommen sowohl aus dem Hochschulbereich als auch aus den Zielgruppen.

Einige Beispiele für Aktivitäten von Aditepp sind:

  • Entwicklung von Programmen für die Bereiche Ausbildung und Erziehung
  • Durchführung von Schulungsprogrammen für Führungskräfte, sowie von Kursen zur Theorie und Praxis der Alphabetisierung und zum Thema Gruppeneinkauf
  • Alphabetisierung von Erwachsenen
  • Hilfe für örtliche Gruppenrepräsentanten bei Maßnahmen zur Verbesserung der Erziehungsgrundlagen, bei der Entwicklung gemeinsamer Einkaufsprogramme, bei der Planung von Gemeinschaftsküchen, bei Projekten zur Einkommenserzielung aus anderen Maßnahmen im Bereich der Produktion und des Konsums.
  • Entwicklung von Aktivitäten mit Männern und Frauen sowie Analyse der Probleme der zwischengeschlechtlichen Beziehungen in der Gesellschaft mit dem Ziel einer Verbesserung der sozialen Beziehungen auf allen Ebenen.

Eintrittspreise:
Vorverkauf: DM 26,-- (Schüler/Studenten DM 13,--)
Abendkasse: DM 32,-- (Schüler/Studenten DM 16,--)

Kartenvorverkauf: Lions-Club Filderstadt, Tel. 07 11/7 99 86-37, Fax -60
Kartenservice im i-Punkt der FILharmonie, Tel. 07 11/70 89-394, Fax -493
Bernhauser Bank
Volksbank Filder in Sielmingen, Bonlanden und Plattenhardt
Frau Bayer, Harthausen

Banner Akkordeonjugend Baden-Württemberg