Online-Tagebuch vom Sommerorchester 2003: Montag, 04.08.2003

Montag, 04.08.2003

Ausflug nach Breslau


Frisch und munter trafen sich alle pünktlich zum Frühstück um 8 Uhr, und nur eine halbe Stunde später waren wir schon dabei, am Kulturhaus unsere Instrumente in den Bus umzuladen. Erfreulich, dass auch Mariusz, Kristoff, Maggie und Sabine, die wir beim deutsch-polnischen Grillfest kennen gelernt hatten, uns begleiteten.


Nach 3 Stunden Fahrt (obwohl uns nur eine Stunde angekündigt wurde) erreichten wir Breslau. Einigen kleinen Irrwegen zum Trotz (in den Sommerferien werden in Breslau die Straßen ausgebessert und es gibt plötzlich Sackgassen, Einbahnregelungen und komplett gesperrte Wege ...) fanden wir unsere Stadtführerin. Sie zeigte uns die sehenswürdigsten Ecken Breslaus und erzählte uns Interessantes über Kultur, Land und Leute. Nach dieser Tour hatten wir noch ein wenig Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden, bevor es auch schon weiter ging nach Brzeg, der Stadt, in der auch unser 1. Konzert stattfinden sollte.


Bürgermeister Waldemar Czaja, Mariusz und Kristoff lauschen gebannt den Ausführungen der Stadtführerin.


Platzkonzert in Brzeg


Als wir ankamen, hatte das Kulturamt der Stadt bereits alles perfekt vorbereitet. Eine Bühne mit Verstärkeranlage war auf dem Marktplatz aufgebaut. Wir mußten nur noch unsere Instrumente auspacken und los ging?s. Nicht nur unsere polnischen Freunde applaudierten begeistert, sondern auch die zahlreich gekommenen Einwohner der Stadt Brzeg.


Nach dem obligatorischen Gruppenfoto überreichte Claus Gregustobires eine Original Hohner-Mundharmonika an den Kulturamtsleiter der Stadt Brzeg zum Dank für seinen Einsatz. In limitierter Auflage wurde dieses Modell 1993 anläßlich der Mundharmonika-Weltmeisterschaft in Trossingen produziert.


Im Anschluss wurden wir von Bürgermeister Czaja noch zu einem Umtrunk in den Rathauskeller von Brzeg eingeladen, bevor wir wieder unsere Heimreise nach Dobrodzien antraten. Nachdem es schon ziemlich spät geworden war, verlegten wird die ursprünglich geplante Abendprobe auf den nächsten Tag und genossen unsere Freizeit.


Nach dem Abendessen spielten wir "Musikerhände-gefährden". Andere nennen es auch Ligretto und Halli-Galli. Ein paar Übervorsichtige machten jedoch lieber einen Abstecher zu unserem Biergarten.


Banner Akkordeonjugend Baden-Württemberg

 

 

(Logo)

Online-Tagebuch

Startseite
Freitag, 01.08.2003
Samstag, 02.08.2003
Sonntag, 03.08.2003
Montag, 04.08.2003
Dienstag, 05.08.2003
Mittwoch, 06.08.2003
Donnerstag, 07.08.2003


Weitere Informationen:

Probenwochenende in Kürnbach
Die Orchestermitglieder
Mit dem Sommerorchester 2003 nach Krakau
Ausschreibung