Jugendleiter werden ist nicht schwer...

Schnupperkurs für angehende JugendleiterInnen am 25.03.2006 in Bartenbach

Was macht man denn eigentlich so als Jugendleiter? Welche Aufgaben erwarten einen da, was kommt an Arbeit auf einen zu und wie funktioniert das eigentlich mit der "JuLeiCa"? - Solche und ähnliche Fragen wollte Bezirksjugendleiter und Jugendbildungsreferent Claus Gregustobires im Rahmen seines Schnupperkurses den zahlreich erschienenen Teilnehmern gerne beantworten.

Gruppenpädagogik, Rechtsfragen, Spiele, Rhetorik, Ausarbeitung von Freizeiten: schon der erste Themenüberblick machte klar, daß das Amt des Jugendleiters durchaus eine anspruchsvolle und sehr ernstzunehmende Aufgabe darstellt, die mit viel Verantwortung, aber auch mit viel Gestaltungsfreiraum verbunden ist.

Wer dabei jetzt jedoch eine trockene Vorlesung zum Mitschreiben erwartete und den Tag träge am Tisch sitzend verbringen wollte, hätte sich zu diesem Kurs besser nicht angemeldet. Gleich von Beginn an war hier jede Menge Action und Bewegung angesagt.


Geschickt wußte der Dozent die Räumlichkeiten mit dem angrenzenden Schulhof zu nutzen, um ganz konkrete praktische Probleme aufzuzeigen. Immer neue lustige Ideen zeigten quasi im Vorbeigang: Lernen ist nicht nur Arbeit, sondern kann richtig verpackt auch gewaltig Spaß machen - eine wichtige Botschaft, die es weiterzugeben gilt!

Am Ende eines anstrengenden und lustigen Tages gingen gut gelaunte Teilnehmer nach Hause, die in so kurzer Zeit eine beachtliche Menge Erfahrungen und Wissen hinzugewonnen hatten. Und so hoffen wir, den einen oder anderen von ihnen demnächst beim Erwerb einer JuLeiCa unterstützen zu können.



Banner Akkordeonjugend Baden-Württemberg

 

 

(JuLeiCa)

weitere Informationen:

Fortbildungsmaßnahmen für Jugendleiter 2006

Flyer mit Anmeldeformular

Lehrgangsinhalte, allg. Infos zur JuLeiCa

Linkseite Jugendarbeit: JuLeiCa - die Jugendleiterkarte

JuLeiCa - Informationen und Forum

Institut für Jugendleiter und Qualifikation

Terminkalender: Seminare, Fortbildung, Freizeiten