Studiokonzert beim Landesmusiktag 2012: Matthias Matzke

Matthias Matzke

17:00 Uhr in der FILharmonie

Im zarten Alter von 6 1/2 Jahren begann Matthias Matzke nach zwei Jahren musikalischer Früherziehung mit dem Akkordeonunterricht bei Anatoli Lick an der Kolping-Musikschule der Stadt Süßen. Seit September 2006 ist er Schüler von Hans-Günther Kölz am Hohner-Konservatorium in Trossingen. Zusätzlich absolvierte er Meisterkurse bei Frédéric Dechamps in Frankreich.

Zahlreiche höchste Auszeichnungen auf nationaler und internationaler Ebene unterstreichen seine besondere Begabung. So erhielt er im Jahr 2006 erstmals den ersten Preis im Fach „Virtuose Unterhaltungsmusik“ beim Deutschen Akkordeon-Musikpreis. Nur drei Jahre später setzte er noch eins drauf: Erster Preisträger sowohl in der Kategorie „Klassisches Akkordeon“ als auch in „Virtuoser Unterhaltungsmusik“ sowie der Ehrenpreis des damaligen Ministerpräsidenten Günther Öttinger für die höchste Punktzahl des Wettbewerbs!

Auch beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ fand seine Leistung höchste Anerkennung und wurde 2007 und 2010 jeweils mit einem ersten Preis ausgezeichnet. Auf internationalem Parkett erhielt er 2008 einen zweiten preis beim Festival „Citta di Castelfidardo“, einem der angesehensten Akkordeonwettbewerbe weltweit. 2011 gewann er schließlich den ersten Preis beim „Coupe Mondiale„ in Shanghai in der Kategorie „Junior Virtuoso Entertainment“ - und erreichte parallel beim gleichen Wettbewerb den 8. Platz in der Juniorenkategorie für klassische Musik.

Neben dem Akkordeon wurde er seit seinem 9. Lebensjahr auch am Klavier unterrichtet, seit er 13 ist setzt er sich intensiv mit dem Jazz-Klavier auseinander. Auch die elektronische Musik faszinierte ihn früh. 2009 erhielt er beim Roland V-Accordion Festival in Hamburg den ersten Preis in der Juniorenkategorie. Er trägt den Titel „Kid of the Keys 2009“, der ihm als Gesamtsieger des Kreativitätswettbewerbs "Kids2keys" der IFET e.V. verliehen wurde, und erhielt in der Folge mehrere Engagements von der Firma Roland, unter Anderem bei der „Night of keys“ im Rahmen der Frankfurter Musikmesse.

2011 gewann er zum zweiten Mal das nationale Finale des V-Accordeon Festivals, diesmal in der Erwachsenenkategorie, und belegte beim internationalen Finale in Rom den zweiten Platz.

Ein besonderes Erlebnis waren im Juni 2008 vier Konzerte beim Burgfestival in Ankara, zu denen er vom Goethe-Institut in Ankara und vom Deutschen Musikrat eingeladen wurde.

Als weitere Auszeichnung erhielt Matthias im November 2008 den Leonberger Jugendmusikpreis und durfte bei der Preisverleihung als Solist mit dem Landesjugendorchester Baden-Württemberg spielen. Im Juli 2009 folgte ein Open Air Konzert mit dem LJO im Schloss Kapfenburg in Lauchheim.

2011 durfte Matthias als einer von acht Kandidaten aus acht Ländern bei dem beeindruckenden Wettbewerb für virtuose Unterhaltungsmusik „Primus Ikaalinen“ teilnehmen. In einer live übertragenen TV Show spielen die Teilnehmer im Rahmen des „Sata-Häme Soi“ Festivals in Ikaalinen in Finnland mit Unterstützung einer Band. Matthias wurde als zweitjüngster und noch nicht professioneller Teilnehmer dritter.

Seit 2010 ist Matthias Matzke Mitglied im Akkordeon-Landesjugendorchester Baden-Württemberg, mit dem er seitdem eine ganze Reihe von Konzerten im In- und Ausland absolviert hat.

Banner Akkordeonjugend Baden-Württemberg



Weitere Informationen:

Ergebnisse

Ergebnisliste (PDF)

Studiokonzert: Matthias Matzke

Studiokonzert: Alexander Cargnelli

Anfahrts- und Lageplan (PDF)

Programmheft (PDF)

Zeitpläne / Teilnehmerlisten

Rahmenprogramm

Schirmherr: Guido Buchwald

Flyer (PDF)

Plakatmotiv (PDF)

Ausschreibung/Einladung

Ausschreibung (PDF)

Anmeldeformular (PDF)

Sommerorchester 2012

Eduard-Spranger-Gymnasium

Stadt Filderstadt

FILharmonie


Anmeldung:

DHV-Akkordeonjugend Baden-Württemberg
Beate Brenner
Thomastraße 15
76707 Hambrücken
Tel. 07255/9632
E-Mail: bbrenner@akkordeonjugend.de


Kontakt:

DHV-Akkordeonjugend Baden-Württemberg
Rolf Weinmann
Talstraße 5
72667 Schlaitdorf
Tel. 07127/21606
E-Mail: rweinmann@akkordeonjugend.de