Ausschreibung und Einladung zum 3. Landeswettbewerb Baden-Württemberg für Akkordeonorchester
und zum 8. Musikpreis der Stadt Mannheim 2001

3. Landeswettbewerb Baden-Württemberg
für Akkordeonorchester
8. Musikpreis der Stadt Mannheim 2001

Im Rahmen der Musiktage Mannheim 2001 am 07. Oktober 2001

  • Ensembles (Spielgruppen) ohne Dirigent
  • Akkordeonorchester mit mindestens 12 Spielern und mit
    Dirigent (keine Trennung nach Jugend- und Erwachsenenorchester)

Veranstalter:
Deutscher Harmonika-Verband e.V.
Handharmonika-Verein Rheinklang e.V. Mannheim-Rheinau

Wettbewerbskategorien:

  • Elementarstufe
  • Hauptstufe
  • Oberstufe
  • Höchststufe

Bewertungsmodus:
3. Landeswettbewerb Baden-Württemberg für Akkordeonorchester:
Zugelassen werden Orchester mit Sitz in Baden-Württemberg. Der Punktbeste in der Höchststufe wird Preisträger des 3. Landeswettbewerbs Baden-Württemberg für AO.

8. Musikpreis der Stadt Mannheim:
Alle gemeldeten Orchester/Ensembles aus dem gesamten Bundesgebiet werden gewertet. Preisträger des 8. Musikpreises der Stadt Mannheim wird das punktbeste Orchester aus den Kategorien Ober- und Höchststufe-

Teilnehmer aus Baden-Württemberg nehmen automatisch an beiden Wettbewerben teil, brauchen jedoch nur einmal vorzutragen.

Urkunden und Prädikate:
Jedes Ensemble/Orchester erhält eine Urkunde mit dem Prädikat seiner musikalischen Leistung. Vergeben werden:

  • hervorragend
  • ausgezeichnet
  • sehr gut
  • gut
  • mit Anerkennung
Je Kategorie können bis zu 3 Preise vergeben werden. Die Vergabe ist jedoch an die Prädikate "hervorragend" und "ausgezeichnet" gebunden.

Teilnehmergebühren:
pro Orchester: 160,-- DM
pro Spielgruppe: 80,-- DM

Die Teilnahmegebühr ist auf das Konto 38 14 815 bei der Volksbank Rhein-Neckar (BLZ 670 900 00) einzuzahlen oder mit der Anmeldung per Verrechnungsscheck zu entrichten.

Anmeldeschluß:
27. Juli 2001

Preisverleihung:
Die Preisverleihung findet um 17:00 Uhr im großen Saal des Bildungs- und Technologiezentrums (BTZ) der Handwerkskammer Mannheim statt.

Jury:
Die Jury setzt sich aus anerkannten und vom DHV empfohlenen Fachleuten zusammen. Die Entscheidungen der Juroren sind unanfechtbar.

Literaturauswahl:
Es kann Literatur jedes Schwierigkeitsgrades gespielt werden.
Zur Literaturauswahl werden die DHV-Vorschlagslisten empfohlen. Diese können im DHV-Büro (Rudolf Maschke-Platz 6, 78635 Trossingen, Tel.: 07425/326645; Fax: 07425/326648; E-Mail: dhv-trossingen@t-online.de) angefordert werden.

Der Jury ist mindestens eine Partitur je Vortragsstück im Original vorzulegen. Die Verwendung von Fotokopien ist grundsätzlich verboten.

Rahmenprogramm:
Für die gesamten Musiktage Mannheim 2001 ist ein umfangreiches Rahmenprogramm geplant. Einzelheiten werden noch auf der Veranstaltungsseite im WWW von der Akkordeonjugend Baden-Württemberg (http://www.akkordeonjugend.de) veröffentlicht.

Übernachtungsmöglichkeit:
Wer bereits am Samstag anreisen möchte, um z.B. den Wettbewerb der Akkordeonjugend BW im Rahmen der Musiktage Mannheim zu verfolgen, dem bieten wir eine preiswerte Unterkunft an. Das Internat des BTZ stellt uns für DM 40,--/Person im DZ entsprechende Kontingente zur Verfügung. In diesem Preis ist das Frühstück bereits eingeschlossen. Der Fußweg zum BTZ beträgt nur ca. 20 Minuten. Bitte vermerken Sie Ihren Übernachtungswunsch auf dem Anmeldeformular unter Angabe der Personenzahl.

Anmeldung:
Anmeldungen bitte mit dem beiliegenden Anmeldeformular (PDF) an:
Dr. Hans Jürgen Kuhr
HHV Rheinklang e.V.
Perreystraße 30
68219 Mannheim
Tel.: 0621/891124
E-Mail: hj.kuhr@t-online.de

  Bild vom Internat Teil 1
Bild vom Internat Teil 2

 

Banner Akkordeonjugend Baden-Württemberg