Urlaubstip: "Kulturlaub" in der Region Imst mit Top-Akkordeonisten


Die letzte August- und die erste Septemberwoche stehen in der Region Imst-Umgebung ganz im Zeichen der Weiterbildung für Musiker, Clowns und Künstler. Ganz besonders freuen wir uns natürlich über die Beteiligung der weltbekannten Top-Akkordeonisten Friedrich Lips und Roman Pechmann.

Unter dem Motto "Kulturlaub" finden Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene statt. Geleitet werden die Kurse von hochkarätigen Dozenten (etwa dem kompletten Ensemble des bekannten Jazz-Geigers Hannes Beckmann inklusive des Maestros selbst). Zu den Schwerpunkten am instrumentalen Sektor zählen "Jazz" (für Piano, Bass, Schlagzeug, Violine), "Österreichische Marschmusik" (für alle Instrumente) sowie "Klassik" (für Geige, Klavier und Akkordeon). Auf der Muttekopfhütte bietet gleichzeitig die bekannte Imster Künstlerin Helene Keller Einblicke in die Fertigkeiten der keramischen Ausdrucksform. Und schließlich führt noch ein Spitzen-Theaterpädagoge vom Innsbrucker "Festival der Träume" in die Welt der Spaßmacher und Clowns ein. Sämtliche Workshops geben auch ganz bewusst der Muße genügend Raum, Urlaub und Kultur sollen eine erfrischende Verbindung eingehen: So folgt einem halben Tag der konzentrierten Arbeit eine weitere Tageshälfte mit lockerer individueller Freizeitgestaltung. Dabei werden Theater- und Konzertbesuche ebenso angeboten wie Hüttenwanderungen.

Musikurlaub für Blasmusikanten: Musiker mit einer mindestens 3- bis 4-jährigen Ausbildung oder noch längerer Erfahrung auf einem Blas- oder Schlaginstrument sind eingeladen, ihre Fachkenntnisse zum Thema österreichische Märsche zu vertiefen. Aus den eingelangten Meldungen wird eine Blaskapelle zusammengestellt, die im Probelokal der Musikkapelle Tarrenz von Montag bis Donnerstag zweimal täglich (vormittags und abends) probt. Am Freitag Abend findet ein öffentliches Abschlusskonzert statt. Kapellmeister Peter Reich führt von Montag, 27., bis Freitag, 31. August, in die Welt und den Klang der großen österreichischen Märsche ein.

Klassik trifft Jazz: Sowohl Jazzbegeisterte und solche, die es noch werden wollen, als auch klassisch orientierte Musiker treffen in Imst auf einige hochklassige Dozenten.

Folgende Jazzmusiker werden unterrichten:

Hannes Beckmann (Geige): Der begnadete Jazz-Violinist bestreitet neben seinen zahlreichen Live-Auftritten auch eine Professur für Jazz-Violine in Belgrad. Konzertreisen führten ihn in alle Welt. Beckmann gilt als "mittlerweile bester Jazzgeiger der Welt" (Musikmarkt).

Michael Blam (Bass): Blam ist Professor für Kontrabass an der Jazzakademie Belgrad. Neben seiner musikalischen Arbeit in der internationalen Jazzszene widmet er sich dem Kulturaustausch.

Edgar Wilson (Piano): Wilson stammt aus Mozambique. Der ehemalige Gulda-Schüler ist in der Welt der klassischen Musik genauso zu Hause wie im Jazz. Er lebt in München und Lissabon.

Imre Köszegi (Schlagzeug): Der Ungar lebt in Budapest und ist dort Professor für Schlagzeug. Neben seiner internationalen musikalischen Tätigkeit gilt er als glänzender Pädagoge und ist in der Kulturarbeit tätig.

Im klassischen Bereich werden die Workshops geleitet von:

Alexander Melnikov (Geige): Der gebürtige Russe ist nicht nur selbst gefeierter Konzertviolinist und Gewinner zahlreicher Musikpreise, sondern auch ein erfolgreicher Lehrer (Sommerkurse in Montpelier), zahlreiche seiner Studenten konnten ebenfalls beachtliche Erfolge bei internationalen Wettbewerben und Festivals erzielen.

Igor Khudoley (Klavier): Khudoley gelangte als Musiker, Komponist und Pädagoge zu höchsten beruflichen Ehren, zahlreiche Auftritte und Auszeichnungen bei renommierten Festivals in aller Welt, eine Reihe von Tonträgern und eine Professur am Tschaikowski-Konservatorium zeugen davon. Khudoley ist Mitglied im Vorstand der Moskauer Schubertgesellschaft.

Friedrich Lips (Akkordeon): Der begnadete Akkordeonist trat bereits in den berühmtesten Konzertsälen dieser Welt auf, in kammermusikalischen Ensembles brillierte er an der Seite von Künstlern vom Range eines Gidon Kremer. Neben seiner Tätigkeit als Verfasser zahlreicher Publikationen und Zeitungsartikeln arbeitet Lips auch als Juror bei vielen internationalen Akkordeonwettbewerben und ist im Vorstand der International Accordion Society tätig.

Roman Pechmann (Akkordeon): Der in Bratislava geborene Akkordeonist ist heute Leiter der Akkordeonklasse am Landeskonservatorium in Klagenfurt. Pechmann nahm an zahlreichen Konzerten, Musikwettbewerben und Radioaufzeichnungen in der Slowakei, Österreich, Deutschland, Ungarn, Dänemark und Norwegen teil.

Helfrid Fister (Geige): Neben seiner umfangreichen Unterrichtstätigkeit (Kärntner Landeskonservatorium, Musikuniversität Graz, J.J. Fux-Konservatorium Graz) wirkt Helfried Fister als Solist, Kammermusiker, als Leiter von Violine- und Kammermusikkursen sowie als Wettbewerbsjuror in vielen Ländern Europas, in Australien, Korea und Mexiko.


Keramische Wagnisse in den Bergen: Im Zentrum des Workshops mit Helene Keller stehen die persönliche Ideen- und Formfindung mit dem Werkstoff Ton. Die Keramiken werden im freien Aufbau geformt und mit unterschiedlichen Brennverfahren gebrannt. Durch Experimentieren sollen die Grenzen des Materials erkundet werden.

Helene Keller: Beginn mit keramischen Arbeiten 1988. Seit 1994 Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen. Lehrtätigkeit im Bereich der Erwachsenenbildung. Teilnahme an Workshops und Symposien im In- und Ausland.

Entdecke den persönlichen Clown: Ziel des Clowntheater-Workshops mit Christian Suchy ist es, die ganz persönliche Clown-Personage zu entwickeln. Jede/r findet den eigenen, ganz speziellen Clown, die eigene Clownin in sich und erforscht, entwickelt und präsentiert sie. Am Ende des Workshops ist eine Präsentation der Clowns und Clowninnen mit ihren Specials möglich. Christian Suchy: Zahlreiche Workshops, Kurse und Weiterbildungsreisen von Wien über Amsterdam und Paris bis Rom machten Suchy zu dem, was er heute ist: einen begnadeten Theaterpädagogen mit Herz und Hirn.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Auskünfte zu Buchung und Übernachtung:

Tourismusverband Imst-Umgebung, Johannesplatz 4, Postfach 181, A-6460 IMST
Tel. ++(0)5412/6910-0, Fax .../6910-8, e-mail: info@imst.at, www.imst.at

Banner Akkordeonjugend Baden-Württemberg