Lehrgangsinformationen: D1 - Lehrgang für Akkordeonspieler

Die Lehrgangsstufe D1 ist der erste von drei Lehrgängen für Akkordeonspieler (D1-D3), die auf Landes- oder Bezirksebene im DHV durchgeführt werden sollen. D1 ist der optimale Einstieg in die qualifizierten musikalischen Lehrgänge für Akkordeonspieler, die als Ergänzung bzw. Begleitung zum Instrumentalunterricht an Vereinen und Musikschulen auf Verbandsebene angeboten werden.

Zielgruppe des Lehrgangs D1 sind Akkordeonspieler ab 12 Jahren mit Grundkenntnissen im Instrumentalspiel (Literatur der DHV-Elementarstufe). Der Lehrgang soll eine Verbesserung der Fähigkeiten am Instrument und eine Erweiterung der musikalischen Erfahrungen erreichen.

D1 dauert mindestens 4 Tage (ca. 20 Stunden), die in der Regel auf 2 Wochenenden verteilt werden und mit einer Prüfung enden. In der zwischen den beiden Lehrgangsphasen liegenden Zeit bearbeiten die Teilnehmer Hausaufgaben in Theorie und Praxis. Absolventen erhalten eine Urkunde als Leistungsnachweis und sind berechtigt, das entsprechende Leistungsabzeichen zu tragen.

Das Bestehen der Abschlußprüfung ist die Voraussetzung zur Teilnahme am weiterführenden Lehrgang D2. Die Prüfung besteht aus einem musiktheoretischen Teil (elementare Musiklehre) sowie einem Instrumentalvorspiel. Beide Teile müssen bestanden werden. Wird die Prüfung nicht bestanden, kann sie wiederholt werden.

Stoffpläne und Prüfungsanforderung laut DHV Lehrgangs- und Prüfungsordnungen 2000:

  • Theoretischer Teil:
    • Die Entwicklung der Notenschrift
    • Die heutinge Notenschrift: Notensystem, Hilfslinien, Notenschlüssel, Violin- und Baßschlüssel als G- und F-Schlüssel einführen
    • Tonhöhenbezeichnungen in ihren Oktavbereichen
    • Notenwerte und Pausen (Ganze Note bis 1/16-Note und die entsprechenden Pausen), nur binäre Unterteilungen
    • Metrum, Rhythmus, Takt, Takteinteilungen, Auftakt, Synkope, gebräuchliche Taktarten (gerade und ungerade), zusammengesetzte Taktarten (incl. 6/8-Takt)
    • Ganzton-/Halbtonschritte, Versetzungszeichen und Auflösungszeichen
    • Der Aufbau der Durtonleiter bis 3 Vorzeichen, Intervalle I: Prim, kleine und große Sekunde, kleine und große Terz, Quarte und Quinte
    • Der aufbau des Dur-Dreiklanges in Grundstellung
    • Musikalische Fachausdrücke und Erklärungen für Tempo-Bezeichnungen, Tempo-Übergänge, für dynamische Bezeichnungen und besondere Zeichen
  • Praktischer Teil:
    • Dur-Tonleitern auswendig vortragen
    • Dur-Dreiklänge in Grundstellung spielen
    • Einfaches Vortragsstück vorspielen

Aktuelle Lehrgangstermine und -Orte sind unserem Terminkalender zu entnehmen. Ausschreibungen werden außerdem in den "Aktuellen News" auf http://www.akkordeonjugend.de sowie im Newsticker der jeweiligen Bezirke veröffentlicht. Wer automatisch regelmäßig per E-Mail über neue Termine informiert werden will, kann unseren Newsletter abonnieren.

Detaillierte Informationen über Lehrgänge und Prüfungen gibt es in der Lehrgangs- und Prüfungsordnung des DHV, die bei der Geschäftsstelle des DHV in Trossingen gegen eine geringe Schutzgebühr erhältlich ist.

 

Banner Akkordeonjugend Baden-Württemberg